• Client Management - für die volle Transparenz Ihrer IT-Systeme

Client Management

Die Herausforderung beim Verwalten und Managen moderner Benutzerinfrastrukturen liegt in der Transparenz der Applikationen, der Performance, der Verfügbarkeit der Hard- und Software sowie in der Auslastung der Umsysteme durch die Benutzer. Nexthink ist die Lösung dafür.

  • Benutzerverhalten
  • Auslastung
  • Clienteinsatz
  • Clientstatistik
  • Lizenzauslastung

Clever verwalten und managen

 

4-tune ermöglicht Ihnen über das Produkt Nexthink mit minimalen Ressourcen hohe Transparenz in Bezug auf die Auslastung der IT-Systeme und Services zu erhalten.

Grundlagen

 

Nexthink liefert Ihnen wichtige Daten über die Auslastungswerte des Netzwerks, der Internet-Zieladressen sowie über die Zugriffe auf Printer, Server und Applikationen. Mit diesen Informationen erstellen Sie Real-Time-Auslastungskurven, dank denen Sie Engpässe identifizieren und vermeiden. Zudem sind Langzeitinformationen essenziell für die Erstellung von Kapazitätsplänen und Ausbauplanungen. 

Vorteile

 

Dank der Verfolgbarkeit aller Aktivitäten erkennen Sie mit Nexthink Events, Applikationsfehler und Störungen und können diese eliminieren. Bei generellen Issues einer bestimmten Applikation hilft das dem Service Desk, die Benutzer optimal zu informieren und das Callvolumen besser zu steuern. Die Supporter können so problematische Einstellungen im System ausmerzen sowie störungsanfällige Applikationen und Engpässe vermeiden. Nexthink ermöglicht Ihnen jederzeit Rapporte und Auswertungen über die überwachten Assets, ihre Auslastung und die Verwendung der installierten Software. Ihre IT kann dadurch unnötige Software und Lizenzen identifizieren. Allein dieses Sparpotenzial rechtfertigt die Investition in Nexthink. In Zukunft werden sich die Enduser-Systeme grundsätzlich verändern. Die Herausforderung liegt in der nahtlosen Transformation bei möglichst geringen Leistungseinbussen in der Migrationsphase durch Ausfälle und Kapazitätsengpässe. Durch die Informationen von Nexthink ist das Benutzerverhalten bekannt und lässt sich bei der Migration einplanen

Mehrwert

 

80 Prozent der IT-Sicherheitslücken gehen auf die Benutzerinfrastruktur zurück. Daher sind die Überwachung und Transparenz der Systeme zentral für die IT-Sicherheit. Nexthink auditiert dazu kontinuierlich die Benutzerinfrastruktur und kontrolliert, ob Standards wie ISO 27001, PCI etc. eingehalten werden. Nexthink nutzt dazu Real-Time-Technologie, die bei einem sicherheitsrelevanten Vorfall Alarm auslöst. Das Programm erkennt unautorisierte und gefährliche Software-Aktivitäten, Non-compliant-Konfigurationen und die Verwendung von falschen Security Settings, Peer-to-peer-Verbindungen, Malware und unsichere Verbindungen. Zusätzlich erkennt Nexthink Sicherheitslücken und rapportiert unsichere Software (Spiele, Zusatzsoftware, Malware etc.), Softwareeinstellungen und verdächtiges Verhalten. Gleichzeitig liefert Ihnen Nexthink wertvolle Angaben zur Kapazitätsauslastung und zum Lizenzmanagement.